Beats Studio Buds vs. AirPods Pro – Neue Modelle, gleicher Gewinner

von wanderingted

Und The Greatest Song Team

Wir testen und bewerten alle von uns bewerteten Produkte unabhängig. Diese Seite wird vollständig vom Leser unterstützt. Wenn Sie über unsere Links einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Provision. Erfahren Sie mehr

Zusammenfassung und Bewertung: Beats Studio Buds vs. AirPods PRO

Schlägt Studio Buds +

Beats Studio Buds Plus transparent grau

AirPods Pro (2. Generation)

AirPods Pro (2. Generation)

Beats Studio Buds + – Unsere Bewertung

4.2 (von fünf)

3.7 Klang

3.8 Noise Cancellation

4.8 Bauqualität

4.5 Komfort

4.3 Wert

AirPods Pro (2. Generation) – Unsere Bewertung

4.6 (von fünf)

4.4 Klang

4.5 Noise Cancellation

4.8 Bauqualität

4.6 Komfort

4.6 Wert

Vorteile – Beats Studio Buds +

  • Native Unterstützung für Android
  • Sie sehen cool aus
  • Wettbewerbsfähiger Preis

Vorteile – AirPods Pro (2. Generation)

  • Hervorragende Serienabstimmung – glitzernde hohe Mitten, schöne Gesamtbalance
  • Hervorragende Geräuschunterdrückung
  • Nahtlose Verbindung mit Apple-Geräten

Nachteile – Beats Studio Buds +

  • Schlechte Serienabstimmung – seltsamer Mitteltonbereich
  • Okay, ANC

Nachteile – AirPods Pro (2. Generation)

  • Bieten Sie nur grundlegende Konnektivität für Android-Geräte an

Das Fazit

Die AirPods Pro (2. Generation) bieten eine bessere Klangqualität, Geräuschunterdrückung und einen besseren Gesamtwert. Die Beats Studio Buds+ bieten einen konkurrenzfähigen Preis und sind eine Überlegung wert für Android-Benutzer.

Einleitung: So viele Knospen

Apple hält heutzutage seinen Regenschirm über viele Kopfhörer. Sie haben ihre eigenen AirPods, AirPods Max, AirPods Pro und alle Beats-Modelle. Aber mit unterschiedlichen Chips und Funktionen variieren sie ziemlich stark.

Für diesen Testbericht haben wir die Beats Studio Buds + in die Hände bekommen, die neuere Version des Schlägt Studio Buds (kein Plus). Das neue Modell hat einen besseren Klang, ANC und eine bessere Akkulaufzeit als sein Vorgänger.

Wir waren neugierig auf den Vergleich dieser Kopfhörer mit den AirPods Pro (2. Generation). Wir haben diese Modelle ausführlich nebeneinander getestet und mit aktuellen Wettbewerbern verglichen.

Hier finden Sie alle unsere IEM- und Kopfhörer-Rezensionen. Siehe hier für Alle unsere Testberichte zu Audiogeräten.

Schlägt Studio Buds +

Beats Studio Buds plus transparentes Grau 1
Beats Studio Buds + (Transparent)

Die Beats Studio Buds + sind geräuschunterdrückende, kabellose Ohrhörer, die darauf abzielen, ein erschwinglicherer, Android-freundlicher Ohrhörer zu sein.

Anstelle eines Apple H1- oder H2-Chips verwenden diese Beats-Kopfhörer einen benutzerdefinierten Beats-Chip. Dadurch erhalten sie native Unterstützung für Android mit einigen Apple-Annehmlichkeiten. (mehr dazu in Konnektivität

Sie laden über USB-C, unterstützen jedoch kein kabelloses Laden.

Die Knospen gibt es in Schwarz, Cosmic Silver, Elfenbein und diesem tollen transparenten Design (oben). Obwohl sie hinsichtlich der Audio- und Geräuschunterdrückungsleistung von High-End-Modellen hinterherhinken, sind sie aufgrund ihrer Kombination aus Design, Kompatibilität und Preis eine wettbewerbsfähige Wahl auf dem Ohrhörermarkt.

Apple AirPods Pro (2. Generation)

AirPods Pro 2. Generation
AirPods Pro (2. Generation)

Die Apple AirPods Pro (2. Generation) behalten ein ähnliches Design wie ihre Vorgänger bei, führen jedoch interne Verbesserungen ein. Am bemerkenswertesten ist der H2-Chip, der die Leistung der aktiven Geräuschunterdrückung (ANC) nahezu verdoppelt.  

Die neuesten Modelle laden mit USB-C (Endlich!) und kabellosem Laden.

Diese Ohrhörer bieten eine hervorragende Klangqualität mit einem leicht warmen Klangprofil, das sich an verschiedene Musikvorlieben anpasst. Obwohl sie sich nahtlos in das Apple-Ökosystem integrieren und Funktionen wie die räumliche Audio-Personalisierung bieten, sind sie vielseitig genug für den allgemeinen Gebrauch. Für Android-Benutzer bieten sie nur grundlegende Konnektivität.

Die AirPods Pro (2. Generation) sind auf diejenigen zugeschnitten, die eine Kombination aus hochwertigem Klang, Komfort und modernster Technologie suchen und sich damit ihren Platz im Premium-Ohrhörersegment sichern.

Alternativen zu den Beats Studio Buds Plus und AirPods Pro 2

Samsung Galaxy Buds 2 Pro

Unserer Meinung nach der beste Gesamtwert und die beste Klangqualität auf dem Markt für ANC-Ohrhörer. Hervorragende Geräuschunterdrückung, IPX7-zertifiziert.

Samsung Galaxy Buds2 Pro

Sony WF-1000XM5

Überlegene Geräuschunterdrückungsfunktionen, besser als die AirPods Pro. Sehr guter Klang mit wärmeren, dickeren Bassfrequenzen.

Sony WF1000

Shokz OpenRun Pro

Unser Lieblings-Fitness-Kopfhörer. Durch die Knochenleitungstechnologie bleibt der Gehörgang offen, sodass Sie Ihre Umgebung hören können. (Siehe hier für unsere vollständige OpenRun Pro-Rezension)

Shokz OpenRun Pro Kopfhörer, Blau

Beats Fit Pro

ANC-Knospen mit ähnlichem Klang wie die Studio Buds+. Verwenden Sie den Apple H1-Chip. Sicheres Passformdesign. (sehen Hier Für mehr Information)

Beats Fit Pro

Tonqualität

Gewinner: AirPods Pro

Während die AirPods Pro (2. Generation) einen schönen, ausgewogenen Frequenzgang mit etwas Glanz in den Höhen haben, haben die Beats Studio Buds + einen ähnlichen Frequenzgang Beats Fit Pro mit ähnlichen Problemen in den mittleren und oberen Mittelfrequenzen.

Beim Vergleich der beiden fällt sofort auf, dass man mit den AirPods Pro eine bessere Detailauflösung und insgesamt eine bessere Klangleistung erhält.  

Um herauszufinden, warum, tauchen wir in die Details ein …

Beats Studio Buds Plus vs. AirPods Pro 2 Frequenzgangtabelle

Beats Studio Buds vs. AirPods Pro 2 Frequenzgangdiagramm
Gemessen mit einem IEC-711-kompatiblen Koppler, der dem Industriestandard für Kopfhörermessungen entspricht. Die Ergebnisse hier sind der Durchschnitt von 5 Tests.

Bass

Die Beats Studio Buds + und die AirPods Pro 2 weisen beide eine leichte Betonung der Bassfrequenzen auf. Das bedeutet, dass Zuhörer von beiden Ohrhörern eine warme und druckvolle Basswiedergabe erwarten können.

Obwohl der Bass bei den Beats Studio Buds + klarer ist als bei einigen anderen Beats-Ohrhörern, vermittelt das Tal im Bereich von 100–600 Hz bei den Beats Studio Buds + den falschen Eindruck von mehr Bass. Dieses Ungleichgewicht lässt den Bass kräftiger klingen, verursacht aber Probleme im Mitteltonbereich.  

Mittelton

Der Mitteltonbereich der Beats Studio Buds + von 100–600 Hz lässt Geigen, Trompeten und hohe Gitarren unnatürlich und distanziert klingen. Auch der Gesang bekommt diesen Knospen nicht gerecht.  

Andererseits scheinen die AirPods Pro 2 einen gleichmäßigeren Mitteltonbereich beizubehalten, wodurch sichergestellt wird, dass Gesang und Instrumente klar und gut dargestellt werden. Sie haben sogar ein wenig Glanz in den hohen Mitten, was einigen Gesangsspuren etwas Spannung verleiht.  

Höhen

Beide Ohrhörer haben einen ähnlichen Frequenzgang in den hohen Frequenzen, mit einer leichten Betonung. Die Beats Studio Buds+ haben für meinen Geschmack etwas zu viel Luft an der Oberseite, was aber keine offensichtlichen Probleme bereitet.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die AirPods Pro 2 eine sehr ausgewogene Standardabstimmung haben, viel besser als die AirPods Pro 1. Die Beats Studio Buds + liefern einen ordentlichen Klang, im Vergleich zur Ausgewogenheit der AirPods Pro 2 sind sie jedoch unzureichend.

EQ-Vorschläge für die Beats Studio Buds +

Ich fand, dass die Studio Buds+ einigermaßen gut auf EQ-Anpassungen reagierten. Der EQ behebt diese Probleme nicht vollständig, aber nach den folgenden Anpassungen im Bild unten klingen die Dinge viel natürlicher.

Beats Studio Buds plus EQ-Anpassungen
EQ-Vorschläge für die Beats Studio Buds +: +2,5 dB von 100 – 600 Hz, -4 dB bei 2,5 kHz.

Noise Canceling

Gewinner: AirPods Pro

Unseren Tests zufolge liegen die derzeit besten Ohrhörer mit Geräuschunterdrückung auf dem gleichen Niveau Samsung Galaxy Buds 2 Pro und das Sony WF-1000XM5.

Obwohl sie mit ANC nicht so effektiv sind wie diese Champions, verfügen die AirPods Pro (2. Generation) über eine hervorragende Geräuschunterdrückung.  

Die AirPods Pro verfügen über einen verbesserten H2-Chip, der laut Apple fast doppelt so viel Lärm unterdrückt wie der H1 der Vorgängergeneration.  

Anstatt einen H2-Chip wie die AirPods Pro 2 oder sogar einen H1-Chip wie die AirPods Pro 1 und zu verwenden Beats Fit Pro, die Beats Studio Buds + haben ihren eigenen benutzerdefinierten Beats-Chip. In unseren Tests kann dieser maßgeschneiderte Beats-Chip in puncto ANC-Leistung nicht mit der Konkurrenz mithalten.  

Beim Testen dieser Kopfhörer haben wir festgestellt, dass die AirPods Pro 2 insgesamt etwa doppelt so viel Lärm dämpfen wie die Beats Studio Buds +. Am deutlichsten war dies im Bass- und Mitteltonbereich. Die Geräuschunterdrückungsleistung im Hochtonbereich war bei beiden Modellen etwa gleich.  

Es ist erwähnenswert, dass beide Modelle jetzt mit 4 Ohrstöpselgrößen ausgeliefert werden (sie haben eine XS-Größe hinzugefügt, die bei früheren Modellen nicht angeboten wurde).

Dies kann für Benutzer mit kleinen Ohren ein wichtiger Unterschied sein. Eine dichte Abdichtung ist nicht nur für die Klangqualität von entscheidender Bedeutung, sondern auch für die Geräuschunterdrückung, insbesondere bei niederfrequenten Geräuschen wie dem Dröhnen von Motoren oder Maschinen.

Batterielebensdauer

Gewinner: Unentschieden

Die Beats Studio Buds+ bieten eine lobenswerte Akkuleistung. Bei aktivierter aktiver Geräuschunterdrückung (ANC) bieten sie eine Wiedergabezeit von bis zu 8 Stunden. Unter Berücksichtigung des Ladeetuis beträgt die Gesamtwiedergabezeit bei eingeschaltetem ANC 24 Stunden, sodass Benutzer die Ohrhörer unterwegs mehrmals aufladen können.

In unseren Tests waren die Zahlen sogar besser als angekündigt. Wir haben mit unseren Beats Studio Buds + fast 8,5 Stunden mit eingeschaltetem ANC durchgehalten, bevor sie den Geist aufgegeben haben.

Die AirPods Pro 2 weisen ähnliche Zahlen auf wie die Beats Studio Buds +. In unseren Tests lieferte das Gerät mit eingeschaltetem ANC die angekündigte Hörzeit von 6 Stunden mit einer einzigen Ladung. Mit der MagSafe-Ladehülle erreichte die Gesamthördauer der AirPods Pro etwa 28 Stunden.

Wasser-, Schweiß- und Staubresistent

Gewinner: AirPods Pro

Die Beats Studio Buds + sind mit der Schutzart IPX4 ausgestattet, sodass sie aus jeder Richtung spritzwassergeschützt sind. Während des Trainings können sie Schweiß aushalten, ihnen fehlt jedoch ein spezieller Staubschutz.

Im Gegensatz dazu verfügen die AirPods Pro 2 über eine robustere Schutzart IP54. Dies garantiert nicht nur Spritzwasserschutz, sondern bietet auch Schutz gegen begrenztes Eindringen von Staub. Diese verbesserte Bewertung macht sie definitiv vielseitiger und eignet sich sowohl für aktive Sitzungen als auch für Umgebungen.

Was ist ein IP-Rating?

Begriffe wie „wasserdicht“ oder „staubdicht“ können viele Bedeutungen haben. Um zu verdeutlichen, was ein Hersteller meint, wenn er solche Begriffe verwendet, hat die IEC (International Electrotechnical Commission) das erstellt IP-Code oder Schutzcode. 

IP-Bewertungen bestehen normalerweise aus IP, gefolgt von zwei Zahlen. Die erste Zahl gibt den Grad des Schutzes gegen Feststoffe an und reicht von größeren Feststoffen (wie Fingern) bis hin zu kleineren Feststoffen (wie Staub). Der durchgezogene Bereich liegt zwischen 0 und 6, wobei 0 für keinen Schutz und 6 für Staubdichtigkeit steht. 

Die zweite Zahl gibt den Grad des Schutzes gegen Flüssigkeiten an, von Wassertropfen bis hin zum vollständigen Eintauchen und Hochdruck-Wasserstrahlen. Der Flüssigkeitsbereich liegt zwischen 0 und 9.

Ein „X“ zeigt an, dass für diese Kategorie nicht genügend Daten vorhanden sind. IPX4 bedeutet beispielsweise, dass das Gerät nicht staubdicht, aber wasserdicht der Stufe 4 ist.

(Stufe 4 bedeutet, dass das Gerät Spritzwasser aus allen Richtungen verträgt. Höhere Stufen bieten Schutz vor Druckwasser und Eintauchen.)

Konnektivität

Gewinner: Unentschieden

Ihr Ökosystem wird bestimmen, welche dieser Knospen Ihnen am besten gefällt. Die Beats Studio Buds + sind Android-freundlicher, während die AirPods IOS-freundlich sind.  

Als Teil der Apple-Familie sind die AirPods Pro tief in das Apple-Ökosystem integriert und gewährleisten ein nahtloses Erlebnis mit iOS-Geräten. Alle Annehmlichkeiten wie der automatische Gerätewechsel, räumliches Audio und die Find My-App funktionieren im Hintergrund.

Allerdings ist die Android-Unterstützung auf dem Nötigsten. Sie werden sich verbinden und Musik spielen. Das ist es.

Andererseits unterstützen die Beats Studio Buds + mit ihrem benutzerdefinierten Beats-Chip Android nativ besser als frühere Beats-Modelle (wie das Beats Fit Pro, das den H1-Chip von Apple verwendet). Sie funktionieren sofort mit Android „Audio Switch“ und „Fast Pair“ und können mit „Find My Device“ gefunden werden.

Darüber hinaus können Sie mit der speziellen Android-App Firmware-Updates herunterladen.

Der Nachteil ist, dass die Beats Studio Buds + einige der Apple-Verbindungsfunktionen unterstützen, aber nicht alle. Grundlegende Funktionen wie Freisprech-Siri-Sprachbefehle funktionieren und werden auf Apple-Geräten angezeigt, die bei iCloud angemeldet sind. (wie das Bild unten)

Beats Studio Buds Plus verbindet sich mit dem iPhone
Der benutzerdefinierte Chip der Beats Studio Buds + ermöglicht native Unterstützung für Android-Verbindungen und einige der Apple-Tricks (wie die automatische Verbindung oben), aber nicht alle.

Annehmlichkeiten wie automatische Umschaltung und räumliches Audio sind mit den Beats Studio Buds+ auf Apple-Geräten jedoch nicht verfügbar.

Was Bluetooth betrifft, ist es bei beiden Modellen auf die Codecs AAC und SBC beschränkt. Keines der Modelle unterstützt hochwertige Bluetooth-Codecs wie AptX oder LDAC. 

Kontrollen

Gewinner: AirPods Pro

Wir haben festgestellt, dass beide Modelle eine intuitive Steuerung bieten, wobei die AirPods Pro einen leichten Vorsprung haben.

Beats Fit Pro und die Apple AirPods Pro lassen sich mit ähnlichen Touch-Befehlen steuern. Die berührungsempfindlichen Steuerbereiche der AirPods Pro befinden sich an den Stielen, während die Beats Studio Buds + eine klickbare Taste auf dem „B“-Logo jeder Knospe verwenden.

Überraschenderweise verfügen die Beats Studio Buds+ über keine automatische Ohrerkennung, um Musik abzuspielen und anzuhalten, wenn die Knospen eingesetzt oder entfernt werden. Diese Funktion war seit jeher bei mehreren AirPods-Modellen Standard.

Anrufe annehmen

Gewinner: Beats Studio Buds +

Bei unseren Tests haben wir festgestellt, dass beide Modelle unter normalen Bedingungen ungefähr die gleiche Leistung erbringen. Die Beats Studio Buds+ lieferten bei windigen Bedingungen eine bessere Leistung.   

Die Ergebnisse können Sie unten hören:

Mikrofontest, Beats Studio Buds + – Normale Bedingungen

Mikrofontest, AirPods Pro (2. Generation) – Normale Bedingungen

Mikrofontest, Beats Studio Buds + – Windige Bedingungen

Mikrofontest, AirPods Pro (2. Generation) – Windige Bedingungen

Preis und Gesamtwert

Gewinner: AirPods Pro

Zu den aktuellen Verkaufspreisen sind die Beats Studio Buds + deutlich günstiger als die AirPods Pro 2. Aus diesem Grund sind sie eine Überlegung wert. Der Klang ist nicht optimal, aber mit EQ geht er in Ordnung. Auch die Geräuschunterdrückung ist mittelmäßig.  

Mit hervorragender Klangqualität und ANC-Leistung sind wir der Meinung, dass die AirPods Pro der 2. Generation insgesamt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Für Apple-Nutzer sind sie sehr einfach zu empfehlen.

Für Android-Nutzer gibt es das beste Preis-Leistungs-Verhältnis auf dem aktuellen Markt Galaxy Buds 2 Pro.

Schlägt Studio Buds +

Beats Studio Buds Plus transparent grau

AirPods Pro (2. Generation)

AirPods Pro (2. Generation)

FAQ

F: Lohnen sich die AirPods Pro (2. Generation)?

A: Ja. Angesichts der Konkurrenz sind wir der Meinung, dass die AirPods Pro der 2. Generation insgesamt ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.

F: Wann ist der Veröffentlichungstermin für die AirPods Pro 3?

A: Die AirPods Pro 2 kamen 35 Monate nach den AirPods Pro 1 auf den Markt. Wenn dieser Zeitplan konstant bleibt, liegt das voraussichtliche Erscheinungsdatum der AirPods Pro 3 irgendwann im Sommer 2025.

F: Werden die Beats Studio Buds + und AirPods Pro 2 über USB-C aufgeladen?

A: Ja. Die neuesten AirPods Pro 2 können mit einem USB-C-Kabel aufgeladen werden und alle Beats Studio Buds+ werden mit USB-C aufgeladen.

F: Gehört Beats Apple?

A: Ja. Beats by Dre wurde 2014 von Apple gekauft.

F: Können die Beats Studio Buds + getrackt werden?

A: Ja. Sie funktionieren mit Google „Find my Device“ und der Apple Find My App.

Fragen oder Kommentare?

Beteiligen Sie sich an der Diskussion hier auf Facebook.

 

Warum Sie The Greatest Song vertrauen können

Alle Audiogeräte in unseren Testberichten wurden mit unseren eigenen Händen, Ohren und Augen getestet. Wir vergleichen und testen die Ausrüstung nebeneinander, um unsere Ohren ehrlich zu halten. 

Wir akzeptieren keine kostenlose Ausrüstung von irgendjemandem. Mehr Informationen Hier.